Grinder

Hier finden Sie Grinder und Mühlen verschiedener Hersteller und aus verschiedenen Materialien, um das eigene Bud in die perfekte Größe zu zermahlen.

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
15,38% gespart
12,58% gespart
12,58% gespart
12,58% gespart
12,58% gespart
12,58% gespart
6,67% gespart
Kräutermühle / Grinder rosa, silikonbeschichtet

Kräutermühle / Grinder rosa, silikonbeschichtet

30,00 € * 28,00 € *
Inhalt 1 Stück
6,67% gespart
Kräutermühle / Grinder blau, silikonbeschichtet

Kräutermühle / Grinder blau, silikonbeschichtet

30,00 € * 28,00 € *
Inhalt 1 Stück
6,67% gespart
Kräutermühle / Grinder grün, silikonbeschichtet

Kräutermühle / Grinder grün, silikonbeschichtet

30,00 € * 28,00 € *
Inhalt 1 Stück

Auf Cannaable bieten wir Grinder in verschiedenen Größen und Hergestellt aus vielen verschiedenen Materialien an. Egal ob aus Acryl, Aluminium oder Holz, die Kräutermühlen und Bröselgehilfen sind die bekannteste und sauberste Lösung um sowohl Tabak, als auch Kräuter zu zerkleinern und von gröberen Pflanzenresten zu trennen.

Wie bereits erwähnt eignet sich ein Grinder nicht nur für die Zerkleinerung und das Mahlen von Kräutern, sondern auch von Tabak. Viele Anwender nutzen dieses Zubehör deswegen für selbstgedrehte Zigaretten, oder aber auch um das Rauchen von Pfeifen zu erleichtern.

Einfache Grinder gibt es bereits im Niedrigpreissegment zu kaufen. Eine wichtige Eigenschaft eines guten Grinders ist nicht unbedingt das Material, sondern vielmehr das die Mahlzacken fest in den Deckel eingearbeitet sind. Früher wurden die Mahlzacken in den sogenannten "Nageldöschen" nur per Hand eingearbeitet, was zur Folge hatte, dass die Grinder nicht sehr langlebig waren. Die modernen und zeitgemäßen Grinder erzielen mittlerweile jedoch – unabhängig vom Material – vernünftige Ergebnisse. Wer jedoch auf allerfeinste Mahlergebnisse Wert legt, der greift häufig auf einen Metall-Grinder zurück. Bei ordentlicher Verarbeitung bleiben die Mahlzähne lange geschärft und ein Verhaken derer ist ausgeschlossen.

Einen Grinder kaufen ist das Eine, ihn richtig zu pflegen das Andere. Wenn man den Grinder für das Zerkleinern von verschiedenen Kräutern und Tabak verwendet, ist die zwischenzeitige Reinigung des Geräts wichtig. Nicht nur, weil die Substanzen sich sonst untereinander vermischen. In den meisten Fällen sind es organische Materialien, die im Grinder zerkleinert werden. Genau wie andere Lebensmittel auch, können diese verderben oder verrotten. Nach längerer Benutzung, bilden sich auf den Rückständen im Grinder Bakterien und Schimmel.

Um zu verhindern, dass diese schädlichen Organismen ihren Weg in deinen Körper über die Lunge finden, ist die regelmäßige Reinigung deines Grinders wichtig. Ein weiterer Anlass zu Reinigung des Grinders gibt die Verwendung von Harzen. Durch die klebrigen Reste auf den Zähnen des Grinders funktioniert dieser nicht mehr ganz so gut. Das Werkzeug verklebt und verstopft, man muss Kraft aufwenden und es entsteht keine homogene Masse mehr. Ein sauberer Grinder wiederum lässt sich geschmeidig drehen, zerkleinert das eingelegte Kraut ganz leicht und hat eine längere Lebensdauer.

Je nachdem aus welchen Materialien der Grinder hergestellt wurde, kann sich die Reinigung unterscheiden. Folgende Utensilien solltest du für die erfolgreiche Reinigung vorrätig haben:

  • Wasser
  • Spülmittel
  • Zahnbürste/ Zahnstocher
  • Ggf. Alkohol/ Purilizer
  • Zange
  • Topf

Je nachdem wie häufig dein Grinder in Benutzung ist, solltest du diesen einmal im Monat bis wöchentlich reinigen. Dazu zuerst den Grinder in seine Einzelteile zerlegen und diese vor dir ausbreiten. Um grobe Verschmutzungen zu entfernen, kann man eine Zahnbürste oder einen Zahnstocher verwenden. Aber Achtung: Mit den Utensilien sollten im besten Fall keine Löcher in das feine Sieb gemacht werden. Anderenfalls wäre dieses nämlich nutzlos. Je nachdem aus welchem Material der Grinder hergestellt wurde, bieten sich nun unterschiedliche Reinigungsmittel an. Grinder aus Metall lasse sich beispielsweise gut mit Alkohol oder Purilizer reinigen, während Kunststoffgrinder besser mit Wasser und etwas Spülmittel gesäubert werden. Alternativ dazu können Acryl- und Kunststoffgrinder auch in einem Topf mit heißem Wasser "ausgekocht" werden. Dazu die Bestandteile für etwa eine Minute in leicht köchelndes Wasser geben und einweichen lassen. Anschließend mit einer Zange aus dem Wasserbad haben und zum Trocknen auf ein Handtuch legen.

Ein letzter Tipp: Die Befreiung des Grinders von groben Bestandteilen und Schmutz wird erleichtert, wenn dieser zuvor einen Ausflug in das Gefrierfach macht. Die Bestandteile für etwa 30 Minuten einfrieren lassen und schon sind klebrige Überbleibsel ausgehärtet und können ganz einfach entfernt werden.

  • Altersverifizierung

    Das Angebot unseres Onlineshops richtet sich an Personen, die mindestens 18 Jahre alt sind.
    Bitte bestätigen Sie Ihr Alter, um fortzufahren.

    Hiermit bestätige ich, dass ich mindestens 18 Jahre alt bin.