Hanf / Cannabis Kaffee

Hanf Kaffee? Noch nie gehört? Dann wird es Zeit diesem eine besondere Aufmerksamkeit zu schenken und vielleicht für die nächste Kaffee-Pause mal einzuplanen. Viel Spaß beim Stöbern in unserem Sortiment.

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
"Cannabis" Cafe Creme Flavoured Kaffee (GANZE BOHNEN) von Blank Roast Kaffeemanufaktur

"Cannabis" Cafe Creme Flavoured Kaffee (GANZE BOHNEN) von Blank Roast Kaffeemanufaktur

15,90 € *
Inhalt 0.5 Kilogramm (31,80 € * / 1 Kilogramm)
"Cannabis" Cafe Creme Flavoured Kaffee (FILTERFEIN GEMAHLEN) von Blank Roast Kaffeemanufaktur

"Cannabis" Cafe Creme Flavoured Kaffee (FILTERFEIN GEMAHLEN) von Blank Roast...

15,90 € *
Inhalt 0.5 Kilogramm (31,80 € * / 1 Kilogramm)
3,32% gespart
Bio Hanfkaffee Fedora 17 - 100g

Bio Hanfkaffee Fedora 17 - 100g

3,92 € * 3,79 € *
Inhalt 0.1 Kilogramm (37,90 € * / 1 Kilogramm)
5,96% gespart
Bio Hanfkaffee Fedora 17 - 500g

Bio Hanfkaffee Fedora 17 - 500g

12,75 € * 11,99 € *
Inhalt 0.5 Kilogramm (23,98 € * / 1 Kilogramm)
8,99% gespart
Cannabissimo Kaffee mit CBD Nutzhanfblüten Pulver

Cannabissimo Kaffee mit CBD Nutzhanfblüten Pulver

8,68 € * 7,90 € *
Inhalt 250 Gramm (31,60 € * / 1000 Gramm)
10,39% gespart
Cannabissimo Kaffee mit Hanfsamen

Cannabissimo Kaffee mit Hanfsamen

7,70 € * 6,90 € *
Inhalt 0.25 Kilogramm (27.600,00 € * / 1000 Kilogramm)
Bio Hanfkaffee kräftig 250 g

Bio Hanfkaffee kräftig 250 g

7,90 € *
Inhalt 250 Gramm (3,16 € * / 100 Gramm)
Goldfish Amsterdam "CBG Kaffee mit 90% Arabica und 10% Robusta"

Goldfish Amsterdam "CBG Kaffee mit 90% Arabica und 10% Robusta"

14,67 € *
Inhalt 60 Gramm (24,45 € * / 100 Gramm)
Hanf Kaffee 200g - Hanf Projekt

Hanf Kaffee 200g - Hanf Projekt

8,95 € *
Inhalt 200 Gramm (44,75 € * / 1000 Gramm)

Seit vielen Jahrhunderten wird das beliebte Getränk Kaffee in den verschiedensten Ländern getrunken. Im 15. Jahrhundert entdeckte man die Arabicapflanze in Äthiopien. Bevor damals der erste Kaffee aufgebrüht wurde, nutzte man die Pflanzenblätter für Tee. Nach einer gewissen Zeit röstete man die Bohnen (aus der Kaffeekirsche) der Pflanze in einem Topf und verarbeitete dies zu dem heute beliebten Getränk Kaffee. Die Tasse Kaffee am Morgen, der Kaffee in der Mittagspause oder ein Espresso nach dem Abendessen, der Kaffee wird zu jeder Zeit getrunken und das mit purem Genuss. Das beliebte Getränk mit Koffein wird zu jeder Zeit konsumiert und ist in der heutigen Zeit nicht mehr wegzudenken. Die unterschiedlichsten Röstungen und Aromen sind in dem Kaffee enthalten. Kaffee und CBD gemeinsam mischen ist vor allem in den letzten Jahren zu einem Trend geworden. 


Cannabidiol (CBD) etablierte sich vor allem in den letzten Jahren immer mehr auf dem Markt. Ob im Bereich der LebensmittelKosmetik oder gegen irgendwelche Schmerzen und andere Beschwerden nahm der Konsum an CBD, in den unterschiedlichsten Formen, vermehrt zu. Die Einnahme in Form von CBD Tropfen und CBD-Öl ist weit verbreitet, so schloss sich die Kombination von CBD mit Kaffee nicht aus. Es stellte sich zuerst die Frage, inwiefern CBD (aus dem Hanf) mit Kaffee und dem darin enthaltenen Koffein sich verhalten würde, da beide Wirkstoffe doch verschiedene Wirkungen / Nebenwirkungen bei Einnahme und Konsum.


  • Wirkung von Koffein
    Das in der Kaffeebohne enthaltene Koffein wirkt sich sowohl auf die kognitiven Fähigkeiten als auch auf die Aufmerksamkeit aus. Sie ist für die Energiefördernde Wirkung bekannt und soll somit die Konzentration fördern. Das im Körper enthaltene Adenosin (chemische Verbindung im Körper und Gehirn) ist für die Müdigkeit verantwortlich. Die Adenosin Rezeptoren werden durch den Konsum von Koffein blockiert, die Müdigkeit verschwindet für einen kurzen Zeitraum. Zudem kann Koffein die Entstehung der Krankheiten, durch freie Radikale, reduzieren.
  • Wirkung von Cannabidiol (CBD)
    Das aus dem Hanf (Cannabis Sativa) gewonnene Cannabidiol (CBD) ist bei vielen Menschen vor allem für die entspannende und beruhigende Wirkung bekannt, die beim Konsum von CBD als Auswirkungen möglich sein können. Aus diesem Grund bezeichnen viele Hanf als ein natürliches Heilmittel, auch gegen die Linderung von Angstzuständen und Stress. Der Konsum von Cannabidiol kann bei der Behandlung chronischer Schlafproblemen als auch Schmerzen helfen. Auch kann es gegen Entzündungen benutzt werden und so kann es entzündungshemmend wirken. Speziell CBD-Öl lässt sich leicht konsumieren und in viele Getränke und Lebensmittel mischen. CBD hat eine gemeinsame Wirkung mit Koffein, es kann zu der Reduzierung freier Radikale beitragen.
  • CBD und Koffein - die Kombination
    Wie sich bereits herausstellt, besitzen beide Stoffe die Eigenschaft, dass sie bei der Reduzierung freier Radikale unterstützend wirken können und somit die Zerstörung der Zellen als auch Entstehung verschiedener Krankheiten bekämpfen können. Positive Auswirkungen können auch auf den Serotoninspiegel betreffen, dieser kann dich beim Konsum beider Stoffe steigern und verbessern. Die Interaktion mit Adenosin erfolgt bei beide Stoffen, währende Koffein diesen aber blockiert, verlangsamt CBD die Wiederaufnahme. Zudem kann Cannabis bzw. CBD den Kaffee verträglicher machen. Für viele schmeckt der Kaffee zu stark, ist für den Magen aufgrund der enthaltenen Bitterstoffe oder Säure nicht verträglich. Die Kombination von Koffein und Cannabidiol hingegen kann die Nebenwirkungen von Übelkeit und Verdauungsproblemen beim Konsum von reinem Kaffee senken und lindern. Außerdem können die anderen Wirkungen und Effekte von CBD bei einem übermäßigen Konsum von Kaffee entgegenwirken, wie z.B. Herzrasen, Angstzustände oder die Rastlosigkeit. Gegensätze ziehen sich wohl bekanntlich an und so kann CBD beim Konsum von Kaffee mit möglichen Nebenwirkungen eine super Ergänzung sein. CBD kann sowohl als Tropen der eigentlichen Tasse Kaffee beigefügt werden oder als CBD-Kaffee gekauft werden. CBD-Kaffee kann verträglicher und wirkungsvoller als das Beifügen von CBD Öl sein, weil das Öl hitzeempfindlich ist und bei einer heißen Tasse Kaffee keinerlei Wirkung zeigen könnte. Die CBD-Kaffee Röstungen hingegen sind so von den Kaffeeherstellern geröstet, dass die Wirkung vom CBD eher eintritt als auf dem anderen Wege und auch genüsslicher ist. 


Tetra-Hydrocannabinol (THC) wird aus dem weiblichen Hanf gewonnen und wirkt im Gegensatz zum CBD psychoaktiv. THC dockt im Gehirn an den Nervenzellen an und wirkt sich berauschend auf den Körper aus. Mit der Wirkung von THC erfolgt die Ausschüttung von Dopamin (Glückshormon). Das Cannabinoid CBD hingegen kann beruhigend, schmerzlindernd und entzündungshemmend wirken. Die Cannabis Kaffees werden mit dem CBD abgerundet und veredelt. Die Grenzwerte vom THC liegen bei ungefähr 0,2% und haben keine Auswirkungen wie in großen Maßen. Daher zeigt sich beim Konsum vom Cannabis (CBD) Kaffee keine berauschende Wirkung bzw. es löst keinen "high" Zustand aus. Der Konsum kann sich beruhigend auf den Körper auswirken.


Beim Konsum vielerlei Dinge gilt: In Maßen nicht in Massen. Ein Missbrauch vom Konsum kann zu unerwünschten Nebenwirkungen führen. Dies kommt auf die Intensität des jeweiligen Stoffes an. Ist in dem Kaffee mehr Koffein enthalten als CBD kann es dazu führen, dass durch die Hemmung des Adenosins die Müdigkeit dermaßen gehemmt und blockiert ist, dass man vorerst nicht Schlafen und somit es zu Schlafmangel führen kann. Koffein sollte in moderaten Mengen konsumiert werden, damit es nicht zu unerwünschten Nebenwirkungen (Schweißausbrüche, Übelkeit, Schlafmangel) führen kann.


Im Grunde liegt mit dem CBD Kaffee ein Produkt vor, mit dem zwei gegensätzliche Wirkungsprofile miteinander interagieren. Koffein blockiert die Müdigkeit, wird aber nach einer bestimmten Zeit durch das CBD wieder hervorgerufen, sodass es nicht langfristig zu einem Wach-Zustand führt. Das CBD kann vor allem in Stress Situationen beruhigend auf die Situation wirken. Der eine Stoff schließt den anderen nicht aus, im Gegenteil es kommt zu einem hervorragenden Zusammenspiel.