Hempamed – CBD Produkte

Seine Sorge um das Wohlergehen der Menschen hat den Gründer und Geschäftsführer von HEMPAMED, Lars Müller, dazu gebracht, sich intensiv CBD und anderen Hanfprodukten zu widmen. Rund um den Firmensitz im Allgäu befinden sich auch die Hauptanbaugebiete des Hanfes, aus dem hochwertiges CBD-Öl gewonnen wird.

Daten und Fakten

  • Rohstoffe aus der Region und angrenzenden Ländern
  • pestizidfreier Anbau des Nutzhanfes
  • Einsatz hochwertiger Trägeröle
  • schonende Produktion
  • Hanfprodukte für Mensch und Tier

Produkte und Leistungen im Überblick

Als Unternehmen der Solidmind Group GmbH, die führende Spezialisten für Nahrungsergänzungsmittel sind, steht HEMPAMED ebenfalls für hochwertige Produkte. Sie zählen in Deutschland und Österreich zu den TOP-E-Anbietern für CBD und Hanfextrakt.

Die Produktpalette umfasst:

Zur Besonderheit der CBD-Öle von HEMPAMED gehört, dass diese in unterschiedlicher Konzentration und Abstufungen hinsichtlich der Milde erhältlich sind. So kann jeder Anwender selbst testen, welches Öl seinen Bedürfnissen entspricht.

Auch das CBD-Mundspray wird mit unterschiedlicher Konzentration angeboten. Es ist zuckerfrei und deshalb für alle geeignet, die auf diesen Inhaltsstoff verzichten müssen oder wollen.

Der gleiche Ansatz gilt für die Softgel-Kapseln und Pastillen. Der Käufer entscheidet, welche Konzentration ihm zusagt. Beide Präparate sind praktisch für unterwegs. Eine Variation mit Orangengengeschmack ist ebenfalls erhältlich.

Natürliche Pflege mit Hanf ist eine Wohltat für die Haut. Lotion und Aktiv-Gel, Pflegeöl, Handcreme und Balsam sind einzeln oder als Set erhältlich. Eine kontrollierte Qualität sorgt für Hautverträglichkeit.

Was Menschen guttut, erweist sich vielfach auch für Tiere hilfreich. Die CBD-Öle für Tiere sind auf Lachsöl-Basis hergestellt. Sie werden deshalb besonders gut angenommen.

Zielgruppen und Anwendungsgebiete

Unterschiedlich in der Zusammensetzung, ähnlich in der Wirkung: Die CBD-Öle für Menschen und Tiere haben ein großes Ziel, nämlich unterstützend auf den Körper einzuwirken und zum Wohlbefinden beizutragen. Das Premium-CBD-Öl für Hunde ist in einer 6-%igen Lösung auf dem Markt, das für Katzen in der 3-%igen Variante. So wird dem unterschiedlichen Stoffwechsel der Tiere Rechnung getragen.

CBD-Öl kann sowohl äußerlich mit verschiedenen Pflegeprodukten angewendet werden als auch innerlich in Form von Kapseln oder Pastillen. Zu der Produktpalette gehören ebenfalls CBD-Öle in Fläschchen. Mit der integrierten Pipette kann es genau dosiert werden. Darunter ist auch ein Produkt mit zusätzlichem Inhaltsstoff: Melatonin dient als Einschlafhilfe.

Produktion, Nachhaltigkeit und Zertifizierungen

Eine gleichbleibend hohe Qualität zu erzielen, gehört zu den unerlässlichen Standards des Unternehmens. Die Sorgfalt fängt bereits bei der Aussaat an. Hier werden die hochwertigen Sorten Fedora und Futura bevorzugt. Hauptanbaugebiet ist das Allgäu, weitere Ernten werden in Österreich und dem Norden Hollands gewonnen.

Die Produktion bleibt bei HEMPAMED mit Ausnahme der Tierprodukte ebenfalls in der Region, nämlich im Allgäu. Alle Produktionsschritte finden in der eigenen Produktionsstätte LeanLabs statt. Von dort aus gehen sie an Einzelkunden ebenso wie an Wiederverkäufer. Regelmäßige Kontrollen von unabhängigen Instituten sind für den Hersteller eine Selbstverständlichkeit. Zwar sind die Erzeugnisse nicht bio-zertifiziert, können jedoch nach Firmenangaben mit ihnen durchaus mithalten. Analysezertifikate können online eingesehen werden, wodurch sich jeder selbst von der Qualität der Produkte von HEMPAMED überzeugen kann.

Fazit

Rohstoffe aus der Region und eine schonende Extraktion sorgen bei den CBD-Produkten von HEMPAMED für hohe Qualität und gute Verträglichkeit.


Hempamed im PotCast

Lars Müller von der Solidmind Group GmbH: „Wenn alle anderen Angst haben gehen wir rein.“

Lars Müller ist unter anderem Geschäftsführer der SOLIDMIND Nutrition GmbH. Seine Neigung zum Unternehmertum hat er schon früh entdeckt, als DJ gearbeitet und erste eigene Ideen entwickelt. Da war er nicht mal 18.

Als Patient kam er dann zum medizinischen Cannabis, mittlerweile liegt sein Schwerpunkt auf CBD-Produkten.

Wir haben mit Lars über seine Geschichte und über die aktuellen Pläne durch die EU-Kommission gesprochen, die mit dem Gedanken spielt, CBD künftig als Betäubungsmittel zu kategorisieren. Lars sieht darin durchaus auch Chancen.