Cannabis: Zwischen Wissenschaft und Freizeitdroge

Es gibt aktuell wohl keine umstrittenere Pflanzengattung als Cannabis. Zurückzuführen ist das auf die Inhaltsstoffe der Pflanze und deren Wirkung – Cannabis gilt in vielen Ländern als Droge und ist zudem illegal. In den letzten Monaten wurde Cannabis immer mehr zum Gesprächsthema in Deutschland. Grund dafür sind die wohl belegbaren und erfolgreichen Behandlungsmöglichkeiten diverser Krankheiten mit Hilfe von Cannabisölen und ähnlichen Produkten sein. Die damit einhergehende voranschreitende Legalisierung des Cannabiskonsums trägt ebenfalls zu dem steigenden Interesse an der Nutzpflanze bei. Uruguay war dabei das erste Land weltweit, welches Marihuana legalisiert hat.