CBD – der wunderbare Extrakt aus der Cannabis Pflanze

Hier finden sich ausgewählte und hochwertige Cannabidiol-Produkte verschiedenster Händler. Unsere große Palette an Produkten reicht vom CBD Öl, über CBD KapselnCBD E-Liquid bis hin zu CBD Vaporizern. Stöbern und Eintauchen in die vielfältige Welt des Cannabidiols ist ausdrücklich erwünscht.

CBD Produkte: Welche Eigenschaften, Einsatzmöglichkeiten & mögliche Wirkungen gibt es für Menschen und Tier?

Zahlreiche Nutzer sind von CBD Produkten überzeugt und setzen diese für verschiedene Zwecke ein. Eine psychoaktive Wirkung oder ein Rausch ist ausgeschlossen, da CBD Produkte nur sehr geringe bis gar keine Spuren von THC enthalten. Der Anteil des THC Gehalts muss laut Gesetzgeber unter 0,2 % liegen. Cannabidiol Produkte sind demzufolge legal zu besitzen und zu kaufen.

Das frei erwerbliche CBD Öl enthält keinerlei tierische Inhaltsstoffe, aus diesem Grund gilt CBD Öl als vegan. Angeboten wird dieses unter anderem als Nahrungsergänzungsmittel, Kosmetik oder mittlerweile als Arzneimittel mit eigenen PZN Apotheken Nummern.

CBD als Vollspektrum Produkt: Was steckt dahinter?

Das aus Nutzhanf gewonnene Cannabidiol Öl wird durch verschiedene Verfahren extrahiert.

In diesem Nutzhanf ist unter anderem der Stoff CBD (Cannabidiol) zu finden. Der Vorteil liegt ganz klar darin, dass im Nutzhanf nur wenig bis gar kein THC zu finden ist, weshalb sich die Pflanze gut eignet, um CBD Öl zu extrahieren. Der THC Gehalt muss laut Gesetz (in Deutschland) unter 0,2 % liegen.

Es gibt zwei verschiedene Nutzhanfsorten, die besonders gut geeignet sind um Cannabidiol Öl zu gewinnen: Einmal die Cannabis Sativa und die Cannabis Indica. Bei beiden Pflanzen ist der CBD Gehalt sehr hoch. Zudem sind weitere Inhaltsstoffe in diesen Cannabis Sorten enthalten, welche ebenfalls die Gesundheit unterstützen können.

Aktivierung des CBD’s im hauseigenen System: Wie gelingt das?

Jeder Einzelne von uns verfügt über ein sogenanntes Endocannabinoidsystem, somit haben wir Menschen Rezeptoren, die auf die Aufnahme von Cannabinoiden vorbereitet sind. Diese Rezeptoren können auf genau diesen Wirkstoff reagieren bzw. diesen erkennen. Genannt werden diese CB1 & CB2 Rezeptoren.

Das Zellsystem eines Menschen beruht auf ständiger Erneuerung der Zellen. Kurz gesagt bedeutet dies, dass die alten Zellen absterben, um Platz für die neuen Zellen zu schaffen. Ein Tumor entsteht beispielsweise, indem dieser Prozess verhindert wird und alte Zellen nicht absterben, sondern sich immer wieder erneuern bzw. sich stattdessen ungewollt reproduzieren.

Laut verschiedenen Quellen kann hier CBD eingreifen und den Körper bzw. die Zellen zurück zur natürlichen Selbstregulation führen.

Erklärungen der einzelnen Rezeptoren:

  • CB1 Rezeptor = Gehirnregionen, die für Erinnerungen & Bewegungsmethorik verantwortlicht sind
  • CB2 Rezeptor = Vermutlich Einfluss auf das Immunsystem

Somit ist dem menschlichen Körper CBD bekannt!

Die sogenannten Krebszellen sind für den Körper so gefährlich, da diese getarnt sind und sich entsprechend ungehindert reproduzieren können, ohne dass das Immunsystem diese wahrnimmt. Durch Hinzugabe von Cannabinoid können die Krebszellen unmittelbar mit der Freisetzung von Proteinen reagieren, zumindest ist so die Vorstellung. Dadurch würde der Körper die kranke Zelle (Krebszelle) erkennen und mit eigenen Mitteln bekämpfen können.

Psychischen Problemen können ebenfalls geholfen werden, da man davon ausgeht, dass CBD den CB1 & CB2 Rezeptor beeinflusst und ähnliche positive Eigenschaften erzielt werden können. Die Medizin und Therapie stehen sicherlich noch am Anfang, jedoch bereits jetzt werden Forschungsgelder von hochrangigen Professoren & Ärzte investiert, um die Forschung von CBD sowie deren Wirkweise, wie Aktivierung des menschlichen Körpers, zu erforschen und zu vertiefen.

CBD Produkte: Welche Wirkungen lassen sich erzielen?

CBD wird immer häufiger als Mittel im Bereich Alternativmedizin- / Komplementärmedizin verwendet. Die positiven Erfahrungsberichte machen überall die Runde. Natürlich muss hierbei beachtet werden, dass Berichterstattungen ohne Verkaufshintergrund verfasst wurden, sodass unabhängige Bewertungen zu finden sind.

Weitere Bestandteile von Cannabidiol sind unter anderem:

  • Omega 3
  • Omega 6
  • Gammalinolen Säure
  • Riboflavin
  • Vitamin B1
  • Vitamin B2
  • Vitamine E
  • Eisen
  • Kalium
  • Kalzium
  • Kupfer
  • Mangan
  • Magnesium
  • Natrium
  • Phosphor
  • Zink

Achtung: Jeder Anwender von CBD Produkten sollte sich auch über die Risiken, Nebenwirkungen und Wechselwirkungen mit Medikamenten informieren. Es sollte beobachtet werden, wie CBD eingenommen wird und der Körper darauf reagiert. Schwangere und stillende Frauen sollten grundsätzlich kein CBD einnehmen.

Welche Premium CBD Produkte sind hier zu finden?

Wir führen viele verschiedene CBD Öle, sowohl als Vollspektrum, als auch als Extrakt. Ebenfalls führen wir CBD Kapseln, zur bequemen Einnahme, alternativ zu klassischen CBD Tropfen. Für die Raucher und / oder Verdampfer gibt es CBD in Liquid & Vape Pens. Die Produktpalette ist enorm, jedoch finden man alle Anwendungsgebiete und Formen auf Cannaable.de.

CBD Öl für Haustiere (Hund, Katze & Co.)

Die herausragenden Wirkungen, die eventuell mit CBD erzielt werden können, sind ebenfalls für unsere Vierbeiner geeignet. Zumindest solange diese ein Endocannabinoidsystem besitzen. Bei uns findet man hierfür hergestellte extrahierte CBD Tropfen / Öle für Futterergänzungen der Vierbeiner. Man sollte sich jedoch darüber informieren, welche CBD Produkte ebenfalls für Katzen eingesetzt werden können, da den Katzen ein Enzym fehlt, welches für bestimmte Stoffe zum Abbauen benötigt wird. Bei Hunden sollte CBD in Tropfenform keinerlei Bedenken hervorrufen.

Wissenschaftliches, Rechtliches & Gesetzgebung: Schon gewusst?

Für uns als Portal Betreiber ist das Thema CBD & Wissenschaft sowie Medizin wichtig. Wir erkennen Nutzen & Wirkung, jedoch sind wir in der Pflicht auf ärztlichen Studien zurückzugreifen. Leider ist das Forschungsumfeld recht neu, was CBD betrifft.

Die Rechtslage zu CBD in Deutschland ist nicht eindeutig geregelt. Von daher empfehlen wir immer die aktuellsten News zu beobachten. Wir können jedoch eine Empfehlung abgeben:

  • Keine Abgabe an Personen unter 18 Jahren.
  • THC Gehalt muss unter 0,2 % THC sein.
  • Bestenfalls Analyse-Zertifikate anfordern.
  • CBD Öle müssen in Deutschland aus Nutzhanf gewonnen werden.

Hanföl und CBD Öl: Worin liegt der Unterschied?

Hanföl und CBD Öl unterscheiden sich schon während der „Gewinnung“ bzw. Herstellung. Hanföl, welches häufig und richtigerweise auch Hanfsamen-Öl genannt wird, wird aus den Hanfsamen durch Kaltpressung gewonnen. Zudem wird es in der Regel nur innerhalb der Lebensmittelindustrie verwendet. CBD Öl jedoch wird nicht aus den Samen, sondern aus den Blättern der Hanf- /Cannabispflanze gewonnen und extrahiert.

Während also das CBD Öl gerne als Nahrungsergänzungsmittel, vor allem aufgrund des möglichen medizinischen Potenzials verwendet wird, ist Hanfsamenöl/Hanföl ein sehr beliebtes und vor allem auch hochwertiges Speiseöl.