Hilft CBD gegen den Coronavirus?

Titelbild: Gerd Altmann auf Pixabay

Seit ein paar Tagen hat nun nicht nur die Aufregung um den Coronavirus unsere Breiten erfasst, sondern mittlerweile auch der Virus – auch CONVID-19 genannt – selbst. Damit einher geht eine große Verunsicherung, Panik und viele Fragen, vor allem: Was kenn helfen? Diese Frage haben wir uns natürlich auch in Zusammenhang mit CBD gestellt.

Bei unserer Recherche sind wir auf einen sehr interessanten Artikel zur Thematik gestoßen, den wir Euch natürlich nicht vorenthalten möchten.

Dabei geht es um den US-amerikanischen Arzt Dr. Philip Blair, der davon überzeugt ist, dass Nutzer von Cannabidiol (CBD) weniger anfällig für eine Infektion mit dem Coronavirus sind.

Blair ist anerkannter Experte für CBD und empfiehlt die regelmäßige Einnahme von CBD als Krankheitsprophylaxe.

Laut Blair könne CBD sowohl bei bakteriellen als auch viralen Infektionen die Entzündungsreaktionen reduzieren und auch vor einer Sepsis könne CBD schützen.