Brennnesselsamen-Hanf-Energiekugeln

Titelbild: Heilkräuter-Infos

Energiekugeln aus Brennnesselsamen, Hanfsamen und Kürbiskernen – vegan, lactose- und glutenfrei.

Hanfsamen, Kürbiskerne und Brennnesselsamen – die „absoluten Superfoods“ Mitteleuropas – als Energieschub für zwischendurch: Diese Energiekugeln sind reich an wertvollen Omega-3-Säuren, an allen essenziellen Aminosäurensowie wertvollen B-Vitaminen und Mineralien.

Zutaten

(für etwa 20 bis 25 Kugeln)

3 Handvoll frische Brennnessel-Triebspitzen
200 g getrocknete Datteln, grob gehackt
40 g Brennnesselsamen
50 g Kürbiskerne
50 g Hanfsamen
2 TL Kokosöl (nach Bedarf)
1 bis 2 TL Brennnesselsamen, geschälte Hanfsamen oder Kakaopulver (zum Wälzen)

Zubereitung

Brennnessel-Triebspitzen waschen, trocken tupfen und von den Stängeln zupfen. Blätter im Mixer auf niedrigster Stufe stückig zerkleinern.

Dattelstücke, Brennnesselsamen, Kürbiskerne und Hanfsamen dazugeben und mit der Pulse-Taste weiterverarbeiten, bis nur eine wenig klebrige Masse entstanden ist.

Für die Geschmeidigkeit bei Bedarf 2 Teelöffel Kokosöl hinzufügen.

Mit einem Teelöffel Portionen aus der Masse stechen und zu Kugeln formen. Diese in Hanfsamen, Brennnesselsamen oder – wer mag – in Kakaopulver wälzen.

1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Zubereitungszeit:

15 Minuten